Von Dömitz nach Havelberg (90 km)

Die schönste Etappe – Elbauene – weites Land – Fuchs, Biber, Falke – großes Kino – den ganzen Tag Sonne und Rückenwind!

Das Hafenhotel in Dömitz ist große Klasse und das Frühstück oben auf dem ehemaligen Siloboden ist nicht nur wegen der grandiosen Aussicht ein Genuss.

Schafe, der natürliche Rasenmäher für den Elbdeich

Genussfahrt pur. Nach 18 km erreichen wir das Kaffee Elbeglück, nicht nur der Kaffee ist lecker, auch die Appartments sind einfach wunderschön und laden zu einem weiteren Besuch ein. 

Kaffee an einem sonnigen Tag

Großes Kino erwartet uns jedes Mal in Gnevsdorf, wenn wir über das Havelsperrwerk fahren und dann zwischen der Elbe und der Havel quase wie auf einer Insel in Richtung Havelberg radeln. Da ist soviel Platz, genug für jede Menge Tiere.

Einige von uns haben heute doch etwas Muskelkater, morgen geht es weiter in Richtung Landeshauptstadt Brandenburg an der Havel.

Von Tespe nach Dömitz (87 km)

Oh Boah Eh – könnten wir sagen, es hat geschüttet wie aus Eimern bis heute Mittag. Nun ja, meditieren beim Radfahren ging gut, so hinter dem Deich. 

In Bleckede, in diesem mit besonderen Bildern ausgestattetem Schloßcafe und der tollen Gastgeberin hörte der Regen dann auf und ab da war alles anders. Denn als wir dort mit der kleinen Fähre über die Elbe setzen, ließen wir die dunklen Wolken einfach im Westen!

Don’t pay the ferryman… An der Elbe-Fähre bei Bleckede

Eine tolle Gegend, geschichtsträchtig auch wegen des ehemaligen Grenzverlaufs und der weiten Elbauen. Endlich waren wir wieder da an diesem schönen Abschnitt der Elbe.

In den Elbauen, wo der Wind weht und so weit zu gucken ist.

Das Hotel am Hafen von Dömitz ist unser Ziel, der dritte Tag hatte es irgendwie in sich. Verwöhnen ist angesagt.

Von Heidenau über Hamburg nach Tespe an der Elbe (82 km)

Vorher kannst Du einfach nicht alles wissen, egal wieviel du planst. Zum Beispiel das Wetter, zum Beispiel die Fahrräder, zum Beispiel die Kaffee-Ladung.

Heute Harburger Berge bei Sturmgebruus, saftigem Regen, endlose Steigungen. Ich schwöre, soviel SLOKOFFIE (150 kg) nehme ich über diese Berge nicht noch einmal mit. Ich dachte wirklich ich zöge einen Treibanker hinter mir her.

Später in Hamburg und an der Elbe war das alles fast schon wieder vergessen, der Regen war weniger und vor allem, der Wind kam jetzt nicht mehr von der Seite sondern von hinten, Rauschefahrt nennen wir das doch beim Segeln, oder?

Die Elbe und diese weiten Elbauen ist das, worauf wir uns in den nächsten Tagen freuen. Stay tuned, da kommen noch mehr Bilder.

Start der emissionsfreien Klima SLOKOFFIE Tour per Fahrrrad von Bremen nach Berlin: vom Bremer Roland über Wilstedt und dem GartenDelikatessen Fest nach Heidenau (84 km).

Unser SLOKOFFIE-Team „Berlin“: Treffpunkt Bremer Roland (li) und Zwischenstopp Wilstedt

Endlich regnet es mal, es hat ja viel zu lange nicht genug Regen gegeben. Also nicht meckern!
 
Schade ist dies jedoch vor allem für das Team von ArteFakt in Wilstedt, die das GartenDelikatessen Fest für heute organisiert haben. Auch das SLOKOFFIE-Team wurde zum Cafe Circle in Wilstedt eingeladen. Hier ist die Idee, dass wir Kaffeeanbieter den Besuchern einen Querschnitt aufzeigen, der quer durch unsere Kaffeewelt geht. Der Genuß steht klar im Fokus.

Unser SLOKOFFIE-Team „Wilstedt“: Abfahrt und SLOKOFFIE-Stand in Wilstedt

Regen und Wind, zum Glück meist von hinten. Die Strecke von Wilstedt nach Heidenau haben wir  in rekordverdächtigem Tempo zurückgelegt. Genug Zeit also um unsere ‚Plünnen‘ für morgen zu trocknen.
 
Wetteraussichten für Morgen, 17 Grad, Regenschauer, Rückenwind bis Windstärke acht, also eigentlich ist alles bestens. Jetzt feiern wir den Abend der ersten Etappe.
 
Morgen geht es nach Tespe an die Elbe, direkt gegenüber vom legendären AKW Krümme (zum Glück abgeschaltet).
 

Noch vier Mal Schlafen und dann geht es los – die 2. SLOKOFFIE EMISSIONSFREIE KAFFEEFAHRT nach Berlin zum BERLIN COFFEE FESTIVAL 2019.

Samstag 28.9.19 – Bremen Markthalle Acht: Kaffeespecial

Offiziell werden wir am Samstag den 28.09.19, auf dem Kaffeespecial der MarkthalleAcht in Bremen, verabschiedet. Bis etwa 17.00 Uhr werden wir dort mit unserem SLOKOFFIE Fahrrad Klima Koffie Bike Euch unsere Kaffeespezialitäten anbieten.

Sonntag 29.9.19 – Treffpunkt Bremer Roland: Berlin Tour

Am Sonntag um 9:00 Uhr geht es los, Treffpunkt ist wieder der Bremer Roland. In diesem Jahr sind wir zu 5 Radlern, die auf diese Genusstour gehen.

Zwischenstopp Wilstedt – ArteFakt Entedankfest

Die erste Rast werden wir in Wilstedt bei ArteFakt im Kaffeecircle des Erntedankfestes machen. Hier sind die SLOKOFFIEaner Johannes und Philipp und bieten neben unserem BIO Kaffee besondere Kaffeeüberraschungen als Gaumenfreude zum Probieren an.

Nach einem kurzen Aufenthalt wird es dann weiter nach Heidenau gehen, dem Ziel unserer Tagesetappe.

In Tespe erreichen wir dann am zweiten Tage die Elbe, über Dömitz geht es weiter die Elbe und die Havel entlang nach Berlin. Die geplante Ankunft in Moabit ist am Freitag dem 04.10.19.

Am Samstag und Sonntag sind wir dann ganz im Coffee Festival Fieber in der Markthalle Neun in Berlin Kreuzberg.

Einige von Bremens Kaffee-Labeln finden sich auf zu diesjährigen Erntedankfest in Wilstedt ein, um den vielen Besuchern gemeinsam einen Eindruck der Vielfalt der Geschmäcker, Aromen und Rezepte in der Kaffeewelt zu vermitteln.

Gespannt sein dürft Ihr auf die SLOKOFFIE Leckereien der klimafreundlichen Art.

Mehr Information zur Veranstaltung findet ihr hier:

arteFakt Olivenölkampagne

Achtung – Achtung – die Freunde der emissionsfreien Kaffeefahrten werden immer mehr – ganz im Sinne von Klimaschutz und Emissionsreduzierung.

Nico und Björn aus Eberswalde übernehmen 40kg besten gesegelten und geradelten BIO Hochland SLOKOFFIE in Hamburg zur Weiterreise nach Eberswalde.

Christian und Birthe Haase von der Mayakaffeerösterei boten sich gerne als Treffpunkt zur SLOKOFFIE Kaffeeübergabe an. Wir freuen uns über die solidarische Unterstützung von Christian und Birthe und über den neuen SLOKOFFIE Stützpunkt in Eberswalde, Globus Naturkost

Welch ein Dienstag – Sturmtief Ignatz in Hamburg Hammerbrook

Sturmtief Ignatz am Dienstag in Hamburg Hammerbrook bei der MayaKaffeerösterei. Den Wind willst Du nicht gegen Dich haben – Klima Fahrradwetter. Björn und Nico von GlobusNaturkost in Eberswalde treffen sich mit SLOKOFFIE auf der emissionsfreien Kaffeefahrt von Bremen über Hamburg nach Eberswalde in Hammerbrook.

Kombinierter Verkehr

Bahn/ Bike wäre eine tolle Kombination für den emissionsfreien und -reduzierten Ladungstransport.Die schlechte Nachricht: DB mag auf Langstrecken keine Lastenfahrräder. Die gute Nachricht: Im Nahverkehr sind auch Lastenfahrräder gerne gesehen.

Björn und Nico mußten den Service von DHL in Anspruch nehmen, ein Abenteuer für sich! Ja wo sind denn die Fahrräder? Nicht da wo sie sein sollten. Mit Stunden Verspätung konnten die beiden dann endlich ihre Fahrrad-Reise nach Eberswalde starten – Sturmtief Ignatz zum Glück im Rücken.

31.08.2019 Martin Luther Gemeinde – Bremen Findorf

Zum Tag des GUTEN LEBENS der Organisation Wachstumswende Bremen liefert SLOKOFFIE den guten BIO Hochlandkaffee aus Honduras – gesegelt und geradelt, umweltschonend.

… if you want to go fast, go alone
… if you want to go far, go with friends…

Es ist wieder soweit, am 29. September geht´s los – die zweite Klima-Kaffeefahrt mit SLOKOFFIE nach Berlin zum Coffee Festival 2019.

Unser SLOKOFFIE Freund und begeisterter Fahrrad Kurier Uwe Wöhlbrandt hat wieder eine neue wunderbare Strecke von Bremen nach Berlin abgefahren, ausgearbeitet und die Übernachtungen eingebucht.

In diesem Jahr nutzen wir unsere Teilnahme am Festival um Hans-Peter Bienert, seine Kaffeerösterei Bienert und seinen SLOKOFFIE als unseren SLOKOFFIE Partner für die Kundschaft im Großraum Berlin vorzustellen.

Transportiert nach Berlin werden 2 Sack SLOKOFFIE Rohkaffee (je 69 kg) für Hans-Peter und einige Kartons unseres SLOKOFFIE für den Verkauf unterwegs und auf dem Markt in der Markthalle Neun in Kreuzberg.

Seid Ihr dabei? Mehr Informationen zu Tour und Anmeldung findet Ihr hier: www.uwesradtouren.de

Wir sehen uns spätestens auf dem Berlin Coffee Festival 2019

Der neue SLOKOFFIE Klima-Koffieshop beim Internationalen Cargo Bike Festival (ICBF) 2019 in Groningen


Das ICBF2019 in Groningen war für uns der Anlass, den Traum eines fahrbaren SLOKOFFIE Klima-Koffieshops umzusetzen und in dieser für uns mehr als angemessenen Umgebung zu präsentieren.

Dass er fahrbar ist haben wir gezeigt, denn unser SLOKOFFIE Lastenrad-Gespann mitsamt Koffieshop ist auf eigener Achse von Bremen nach Groningen und zurück gerollt, mit Kaffeemaschine, Kaffeemühle, Kaffee, Tassen, Bechern, einfach allem was dazu gehört. Umweltschutz und Klimaschutz machen Spass, Kaffee aus Bremen ebenfalls.

Wer will nicht das MEHR an Lebensqualität und Lebensfeude?

Die Stadt Groningen will bis 2025 die Umsetzung einer emissionsfreien Stadtlogistik erreichen. Kopenhagen, Groningen … welche Stadt ist die nächste? Berlin, Münster, Köln, Bremen, Hamburg? Es gibt viel zu tun.

Das Interesse am 2019 Cargo Bike Festival ist ebenso international wie groß. Wir haben mit einer Gruppe Bremer Enthusiasten am Festival teilgenommen.

Matthias von der Krossa Ideenmanufaktur hat eine seiner wunderschönen Jurten aufgebaut und damit Raum geschaffen für Jens von Bike-It, Jap vom Velolab, Norbert von Bullit-Bike mit seinem Bier-Bullit und dem SLOKOFFIE Lastenrad-Gespann mit Klima-Koffieshop.

Die Tour Bremen-Groningen und zurück haben Jap, Uwe und Thomas mit dem CARO Cargobike von Velolab und dem SLOKOFFIE Bike, dem Vitra Car:go von der Velofactur zurückgelegt.