Hausmesse Kornkraft Naturkost

By Thomas Riedel-Fricke

Bio Hausmesse im April – SLOKOFFIE war dabei

Es erfüllt uns schon mit einigem Stolz, dass wir nun schon zum zweiten Mal zur Hausmesse unseres BIO Großhändlers Kornkraft in Huntlosen eingeladen wurden.

Ihr müßt wissen, auf dieser Hausmesse treffen sich sehr entspannt und mit viel Zeit für gute Gespräche etwas mehr als 100 Aussteller der BIO Szene mit den Bio Ladnern des Nordens.

Die Atmosphäre wird geprägt von den sehr engagierten und unterstützenden Kornkraftlern und natürlich der Familie Schritt und der Lage des Firmengeländes am Rand von Huntlosen, umstanden von einem Wald und diesem wunderbaren sandigen Boden. Gesorgt wird für die Aussteller mit Getränken und am Samstag Abend mit diesem wunderbaren Buffet und einem Lagerfeuer.

Weil das SLOKOFFIE Team wieder mit Lasten-Fahrrad und Anhänger in Huntlosen angereist ist, übernachteten wir im Seminarhaus, einfache und sehr gemütliche Zimmer in frischer Luft, viel Licht und dem kurzen Weg nach draußen.

Unsere Hinfahrt wurde über die 45 km mit viel Regen begleitet, was einmal nicht so schön war, jedoch diese knallgelben Farben der blühenden Rapsfelder umso deutlicher gegen den dunklen Himmel leuchten ließ.

Alles dabei auf dem Rad und Anhänger bauten wir gleich unseren Messestand auf, schlossen die Kaffeemaschine an und hängten die Dekoration auf, um pünktlich zum Abendbuffet frisch geduscht das Essen zu genießen.

Der Sonntag ist immer der Messetag, ab 10.00 Uhr strömen die Besucher ins Zelt, der SLOKOFFIE Stand gleich im Eingang. Unsere kleine Siebträger-Kaffeemaschine wurde nicht kalt, gut 250 Tassen Kaffee gingen über den Tresen, in vielen Varianten. Auch mit den neuen Sorten der Hafermilch, richtig lecker.

Die Besucher bedankten sich bei uns mit einer grandiosen
3. Platzierung unseres BIO SLOKOFFIE Espresso bei der Wahl zum Produkt des Jahres. Oh Boh Eh, das tut so gut!

Die Euphorie diese grandiosen Tages mit vielen interessanten Menschen und guten Gesprächen trug und bei wirklich schönsten Sonnenschein ruckzuck zurück nach Bremen, wo am nächsten Tag wieder das Aufräumen und die Nachbereitung anstand, immer noch mit dem Lächeln des Sonntags im Gesicht.

Ein Dank an Kornkraft.